Links Die Bibel Impressum Tageszeitengebet Startseite
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Daily Light

MORGEN:

Rühmt ihn mit eurem Lobgesang! (GNB) Psalm 66,2


* Es ist das Volk, das ich mir dazu erschaffen habe, von meinem Ruhm zu erzählen. (NL) Jesaja 43,21

* Ich will sie von all ihrer Schuld reinwaschen, mit der sie gegen mich gesündigt haben. Alle bösen Taten, mit denen sie sich gegen mich gewandt haben und durch die sie mir untreu geworden sind, will ich ihnen vergeben. Dann wird mir diese Stadt Freude machen. Sie wird mir Ruhm und Ehre bei allen Völkern dieser Erde einbringen. (NL) Jerermia 33,8-9

* Wir wollen nicht aufhören, Gott im Namen Jesu zu loben und ihm zu danken. (HfA) Hebräer 13,15

* Ich will dir, Herr, mein Gott, von ganzem Herzen danken, deinen Namen möchte ich ehren für alle Zeit. Denn du hast mir deine Gnade so reich erwiesen und mein Leben den Tiefen des Totenreiches entrissen. (NGÜ) Psalm 86,12-13

* Herr, wer unter allen Göttern ist dir gleich? Wer ist wie du, herrlich und heilig? Wer vollbringt so grosse, furchterregende Taten? (HfA) 2. Mose 15,11

* Dann will ich Gottes Namen mit einem Lied loben und ihm von ganzem Herzen danken. (NL) Psalm 69,31

* Und sie sangen das Lied Moses, des Dieners Gottes, und das Lied des Lammes: Gross und wunderbar sind deine Taten, Herr, Gott, Allmächtiger. Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, König der Völker. (NL) Offenbarung 15,3

ABEND:

So, wie wir unserem Wesen nach waren, hatten wir - genau wie alle anderen - nichts verdient als Gottes Zorn. (NGÜ) Epheser 2,3


* Wir wollen nicht vergessen, dass wir selbst früher unverständig und ungehorsam waren. Wir waren vom rechten Weg abgeirrt und wurden von allen möglichen Wünschen und Leidenschaften beherrscht. Wir lebten in Bosheit und Neid, waren hassenswert und hassten uns gegenseitig. (GNB) Titus 3,3

* Darum sei nicht erstaunt, wenn ich dir sage: Ihr müsst von neuem geboren werden. (NGÜ) Johannes 3,7

* Darauf antwortete Hiob nur: Herr, ich bin zu gering, ich kann dir nichts erwidern; darum lege ich jetzt die Hand auf den Mund. (HfA) Hiob 40,3-4

* Da fragte der Herr den Satan: Hast du meinen Knecht Hiob gesehen? Er ist der beste Mensch, der auf der Erde lebt - er ist rechtschaffen, aufrichtig, gottesfürchtig und verabscheut das Böse. (NL) Hiob 1,8

* Denn ich war ein Sünder - von dem Augenblick an, da meine Mutter mich empfing. (NL) Psalm 51,7

* Dann wandte sich Gott von ihm ab und erwählte David zum König über Israel, von dem er sagte: 'Ich habe David, den Sohn Isais, gefunden, einen Mann, der mir Freude macht. Bei allem, was er tut, wird er auf mich hören.' (HfA) Apostelgeschichte 13,22

* Früher habe ich ihn verhöhnt, ich habe Christus und seine Gemeinde mit blindem Hass verfolgt und bekämpft. Aber Gott hat sich über mich erbarmt und mir alles vergeben. Denn in meinem Unglauben wusste ich nicht, was ich tat. (HfA) 1. Timotheus 1,13

* Natürliches Leben bringt natürliches Leben hervor; geistliches Leben wird aus dem Geist geboren. (NGÜ) Johannes 3,6